Seite wählen

Baum der Hoffnung und der Zukunft

Seit dem 1. Mai schmückt ein fünf Meter hoher Eisenholzbaum (Parrotia persica) als Symbol den Münsterhof.

„Wir setzen ein Zeichen der Hoffnung und der Zukunft in der Corona-Krise auf dem Münsterhof“, erklären die beiden Initianten Lorenz Schmid, Präsident der Vereinigung Kulturplatz Münsterhof und Niklaus Peter, Pfarrer am Fraumünster, und erinnern damit an Winston Churchill, selber dereinst zu Gast auf dem schönen und geschichtsträchtigen Münsterhof. Seinem Ausspruch folgend, „never waste a good crisis“, werden in den nächsten 30 Tagen namhafte Persönlichkeiten aus der Zivilgesellschaft ihre Gedanken formulieren.

Pressekonferenz

„Was will ich nach der Coronakrise für mich persönlich und für unsere Gesellschaft neu denken, verändern und an positiven Akzenten einbringen?“

Worte der Hoffnung und der Zukunft

Folgen Sie uns auf Youtube

Unsere Referentinnen und Referenten

1.5.20 14:30 Uhr Pressekonferenz per Livestream

Livestream jeweils um 18:00 Uhr auf unserem Youtube Kanal

01.05.20 Niklaus Peter, Pfarrer am Fraumünster
03.05.20 Brida von Castelberg, Ärztin
05.05.20 Felix Gutzwiller, Präventivmediziner und ehemaliger Ständerat
08.05.20 Franziska Driessen-RedingPräsidentin Synodalrat
10.05.20 Laura Zimmermann, Co-Präsidentin Operation Libero
12.05.20 Esther Girsberger, Unternehmerin und Co-Ombudsfrau SRG
15.05.20 Moritz Leuenberger
17.05.20 Barbara Bleisch, Philosophin
19.05.20 Luzi Bernet, Chefredaktor NZZ am Sonntag
22.05.20 Monika Bütler, Volkswirtin
24.05.20 Roger de Weck, Publizist
26.05.20 Ilona Schmiel, Intendantin Tonhalle Zürich
29.05.20 Urban Federer, Abt des Klosters Einsiedeln

Landschaftsarchitekt

Livestream/Technik realisiert durch Jonas Ruppen

info@baumderhoffnung.ch

AGBs / Datenschutz

Laut Persönlichkeitsrecht darf niemand ohne sein Einverständnis gefilmt werden.
Das Persönlichkeitsrecht tritt dann ein, wenn jemand im Zentrum eines Videos steht.
Erlaubt sind Aufnahmen im öffentlichen Raum, wenn Personen nicht erkennbar sind oder klar ist, dass Aufnahmen nicht der Person wegen gemacht wurden.

Im Fall vom „Baum der Hoffnung und der Zukunft“ steht der  Baum im Zentrum der Aufnahme, nicht die Passanten. Aufgrund der Auflösung und der Positionierung des Bildes wurde zudem determiniert, dass Personen auf dem Livestream nicht eindeutig wiedererkennbar sind. Der Livestream wird nicht aufgezeichnet.

Informationen, Logs und Besucherstatistiken dieser Website werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben.